corona

Corona-Tagebuch der Woche vom 14.06 bis 18.06.2021

Corona-Tagebuch der Woche vom 14.06 bis 18.06.2021

14.06.2021:
Südafrika muss zwei Millionen Impfdosen von Johnson & Johnson aussortieren. Die USA verzeichnen seit Beginn der Pandemie mehr als 600.000 Tote. Iran erteilt dem heimischen Impfstoff die Notfallzulassung.
15.06.2021
Im US-Bundesstaat New York fallen dank des zügigen Impffortschritts die letzten Corona-Auflagen weg. Der große Andrang auf digitale Impfnachweise hierzulande hat zu technischen Verzögerungen geführt.
16.06.2021:
In Großbritannien breitet sich die besonders ansteckende Delta-Variante immer weiter aus. Auch in Deutschland sorgt man sich wegen dieser Mutante. Die Maskenpflicht im öffentlichen Personennahverkehr bleibt.

17.06.2021:
Lissabon wird wegen der stark ansteigenden Ansteckungen mit der Delta-Variante abgeriegelt. Vollständig geimpfte Nicht-EU-Bürger sollen ab 25. Juni wieder nach Deutschland einreisen dürfen.

18.06.2021:
Ein belgisches Gericht hat AstraZeneca verurteilt, bis Ende September 50 Millionen Impfstoffdosen an die EU zu liefern. Bayerns Gesundheitsminister hat sich gegen Modellversuche mit vollen Stadien ausgesprochen.
 

Kategorien: Covid-19

toilet-paper-4958068_1920

Corona-Tagebuch der Woche vom 07.06 bis 11.06.2021

Corona-Tagebuch der Woche vom 07.06 bis 11.06.2021

07.06.2021:
Seit dem 7. Juni 2021 impfen auch Betriebsärztinnen und -ärzte gegen das Coronavirus. Ein wichtiger Schritt, um Beschäftigte vor Ansteckungen am Arbeitsplatz und schweren Krankheitsverläufen bei COVID-19 zu schützen.

08.06.2021
Die Fallzahlen sinken weiter.

09.06.2021:
Am Donnerstag, 10. Juni 2021, liegt in Dresden 14 Tage in Folge die Inzidenz unter 35. Laut der aktuell geltenden Sächsischen Corona-Schutzverordnung sind damit ab Freitag, 11. Juni, folgende Bereiche von der Testpflicht beziehungsweise dem Nachweis eines tagesaktuellen Tests befreit

10.06.2021:
Apotheker hätten von der Maskenabgabe übermäßig profitiert, teuer finanzierte Intensivbetten seien nicht auffindbar. Das sind zwei der Kritikpunkte des Bundesrechnungshofs an Gesundheitsminister Spahn.

 

11.06.2021:

In Großbritannien treibt sie die Infektionszahlen wieder nach oben: die Corona-Variante Delta, zuerst in Indien gefunden. Wird sie sich auch in Deutschland verbreiten?

 

 

Kategorien: Covid-19

hamster-shopping-4940922_1920

Corona-Tagebuch der Woche vom 31.05. bis 04.06.2021

Corona-Tagebuch der Woche vom 31.05. bis 04.06.2021

31.05.2021:
Italiens Arzneimittelagentur ist der EMA-Empfehlung gefolgt und hat der BioNTech/Pfizer-Verwendung für Kinder ab 12 Jahren zugestimmt. Indiens Wirtschaft ist 2020 um 7,3 Prozent eingebrochen.

01.06.2021
Erstmals seit Juli 2020 wurden in Großbritannien keine Corona-Toten registriert. Die Weltgesundheitsorganisation hat dem Impfstoff des chinesischen Herstellers Sinovac eine Notfallzulassung erteilt.

02.06.2021:
Die US-Regierung will mit weiteren Anreizen die Impfquote in den USA bis zum 4. Juli auf 70 Prozent erhöhen. Die Koalition beabsichtigt, die rechtliche Grundlage für Corona-Regelungen zu verlängern.

03.06.2021:
Bald ist jeder fünfte Deutsche vollständig gegen das Corona-Virus immunisiert. Die Priorisierung von Impfstoffen für bestimmte Gruppen ist ab Montag, 7.6.2021, aufgehoben. Mit der Aufhebung der Priorisierung besteht für alle Personen ein Anspruch auf eine Schutzimpfung – unabhängig von ihrem Alter, ihrem Gesundheitszustand sowie ihrer beruflichen Tätigkeit und einem damit zusammenhängenden erhöhten Risiko für einen schweren oder tödlichen Krankheitsverlauf.
Der Corona-Lockdown in der australischen Metropole Melbourne wird um eine Woche verlängert. Die in Melbourne nachgewiesene, erstmals in Indien entdeckte Virus-Mutante sei schneller und ansteckender als jede Variante vorher. Im Rest des Bundesstaates Victoria wurden die Beschränkungen hingegen am Freitag gelockert.
Indien hat binnen eines Tages 134.154 Corona-Neuinfektionen registriert. Die Zahl der Todesfälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus stieg um 2887 an.

04.06.2021:
Ab Montag genügt für die Einreise nach Spanien der Nachweis einer vollständigen Impfung, einer Genesung oder ein negativer Antigentest. In Großbritannien steigt die Zahl der Neuinfektionen.

 

Kategorien: Covid-19

covid gemischt cco pixabay2

Corona-Tagebuch der Woche vom 17.05. bis 21.05.2021

Corona-Tagebuch der Woche vom 17.05. bis 21.05.2021

 17.05.2021: 
 Österreich streicht die Quarantäne für Einreisende aus Deutschland - der Nachweis einer Impfung, Testung oder Genesung bleibt aber verpflichtend. Angesichts sinkender Corona-Zahlen auf Mallorca sind dort weitere Lockerungen geplant.
18.05.2021:
In den USA sind in der vergangenen Woche rund 600.000 Kinder zwischen zwölf und 15 Jahren gegen Covid-19 geimpft worden. Europäische Länder wollen afrikanischen Staaten Milliardenhilfen leisten.

19.05.2021:
In Hamburger Impfzentren soll die Impfreihenfolge auch nach dem 7. Juni eingehalten werden. Laut RKI liegt der Anteil der indischen Variante bei den in Deutschland untersuchten Proben bei nur zwei Prozent.
20.05.2021:
Der Bundestag hat eine Lockerung der Maskenpflicht für Kinder beschlossen. Der BioNTech-Impfstoff hat nach Angaben von Mitentwickler Sahin eine Wirksamkeit von 70 Prozent gegen die indische Mutante.

21.05.2021:
Niedersachsen rückt nach Kritik möglicherweise von der geplanten Aufhebung der Maskenpflicht im Einzelhandel ab. Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband fordert einheitliche Regeln für Öffnungen.

Kategorien: Covid-19

Corona in Indien – Über 70 Leichen im Ganges

Corona in Indien – Über 70 Leichen im Ganges

Während sich bei uns die Corona-Lage etwas beruhigt, ist die Situation in Indien katastrophal.

Im Norden Indiens sind am Anfang dieser Woche (10.05.2021) zahlreiche Leichen an den Ufern des Ganges angespült worden. Es handelt sich wahrscheinlich um Corona-Tote. Rund 70 Leichen wurden vor allem im Bereich der ärmsten Regionen des Landes entdeckt. Sie sollen nun begraben oder eingeäschert werden. In verschiedenen Medienberichten war von bis zu hundert Leichen die Rede.

Was war passiert?!

In Indien galt die Pandemie schon als besiegt. Die Regierung erlaubte religiöse Feste und Wahlkampfveranstaltungen, zu denen noch bis vor kurzem Millionen Menschen kamen. Abstand wurde nicht mehr eingehalten und Masken wurden kaum noch getragen.
In Indien sterben im Moment jeden Tag rund 4000 Menschen durch das Coronavirus. Insgesamt sind schon fast 250.000 Inder gestorben. Experten vermuten, dass die Zahlen wesentlich höher sind.

Die vorhandene medizinische Versorgung reicht nicht mehr aus. Krankenhausbetten sind belegt. Es gibt nicht genug Medikamente und Sauerstoff-Geräte. Mittlerweile hat es zahlreiche Hilfsleistungen für Indien gegeben. Etwa 40 Länder haben sich beteiligt. Aus Deutschland kamen am letzten Samstag z. B. 120 Beatmungsgeräte.
Ärzte, Krematorien und Friedhöfe sind mit der Situation überfordert.

Einheimische sagten der Nachrichtenagentur AFP, vermutlich seien die Toten wegen der überfüllten Krematorien in den Fluss geworfen worden. Möglicherweise hätten sich die Hinterbliebenen auch das Holz für einen Scheiterhaufen nicht leisten können.

Der Ganges ist der wichtigste der heiligen Flüsse in Indien. Er gilt für die Angehörigen der Hindu-Religion als ‚rein‘. Das Wasser wird von den Anwohnern zum Trinken und zur Entsorgung ihrer Fäkalien benutzt. Auch Leichen ‘ werden dem Fluss übergeben‘.

Netze im Ganges sollen nun die Leichen auffangen.

Während sich bei uns die Corona-Lage etwas beruhigt, ist die Situation in Indien katastrophal.

Im Norden Indiens sind am Anfang dieser Woche (10.05.2021) zahlreiche Leichen an den Ufern des Ganges angespült worden. Es handelt sich wahrscheinlich um Corona-Tote. Rund 70 Leichen wurden vor allem im Bereich der ärmsten Regionen des Landes entdeckt. Sie sollen nun begraben oder eingeäschert werden. In verschiedenen Medienberichten war von bis zu hundert Leichen die Rede.

Was war passiert?!

In Indien galt die Pandemie schon als besiegt. Die Regierung erlaubte religiöse Feste und Wahlkampfveranstaltungen, zu denen noch bis vor kurzem Millionen Menschen kamen. Abstand wurde nicht mehr eingehalten und Masken wurden kaum noch getragen.
In Indien sterben im Moment jeden Tag rund 4000 Menschen durch das Coronavirus. Insgesamt sind schon fast 250.000 Inder gestorben. Experten vermuten, dass die Zahlen wesentlich höher sind.

Die vorhandene medizinische Versorgung reicht nicht mehr aus. Krankenhausbetten sind belegt. Es gibt nicht genug Medikamente und Sauerstoff-Geräte. Mittlerweile hat es zahlreiche Hilfsleistungen für Indien gegeben. Etwa 40 Länder haben sich beteiligt. Aus Deutschland kamen am letzten Samstag z. B. 120 Beatmungsgeräte.
Ärzte, Krematorien und Friedhöfe sind mit der Situation überfordert.

Einheimische sagten der Nachrichtenagentur AFP, vermutlich seien die Toten wegen der überfüllten Krematorien in den Fluss geworfen worden. Möglicherweise hätten sich die Hinterbliebenen auch das Holz für einen Scheiterhaufen nicht leisten können.

Der Ganges ist der wichtigste der heiligen Flüsse in Indien. Er gilt für die Angehörigen der Hindu-Religion als ‚rein‘. Das Wasser wird von den Anwohnern zum Trinken und zur Entsorgung ihrer Fäkalien benutzt. Auch Leichen ‘ werden dem Fluss übergeben‘.

Netze im Ganges sollen nun die Leichen auffangen.

Kategorien: Allgemein, Covid-19, Medien, Weltgeschehen

covid gemischt cco pixabay

Corona-Tagebuch der Woche vom 10.05. bis 14.05.2021

Corona-Tagebuch der Woche vom 10.05. bis 14.05.2021
10.05.2021:
Die Zahl der Corona-Neuinfektionen nimmt weiter ab: Das RKI meldete innerhalb eines Tages ein deutliches Minus gegenüber der Vorwoche. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt trotzdem leicht an. Die wenigsten neuen Fälle meldet Schleswig- Holstein. Die höchste Sieben-Tage-Inzidenz verzeichnet Thüringen. Dahinter liegen Sachsen und Baden-Württemberg.

In den USA sind der Seuchenbehörde zufolge mehr als ein Drittel der Bevölkerung geimpft.

Laut WHO gibt die zuerst in Indien nachgewiesene Mutation weltweit Anlass zur Sorge.

Mehr zur Situation in Indien im Zusatzartikel.

 

11.05.2021:

Die europäische Arzneimittelbehörde EMA will noch im Mai über die Zulassung des BioNTech-Vakzins für Kinder ab 12 Jahren entscheiden. In den USA können jetzt schon 12- bis 15-Jährige gegen Covid-19 geimpft werden. In Deutschland sind bisher etwa 35 % der Erwachsenen mindestens einmal geimpft. Die EU hat bisher rund 200 Millionen Dosen Corona-Impfstoff exportiert.
Der Tourismus soll in Mecklenburg-Vorpommern ab dem 14. Juni für alle möglich sein. Die Gastronomie in Mecklenburg-Vorpommern darf von Pfingstsonntag an wieder öffnen – außen und innen. Andere Bundesländer wie Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Bayern haben Öffnungsperspektiven vorgestellt – die unterschiedlichen Regelungen machen einen Überblick kaum mehr möglich.

 

12.05.2021:

Nach sieben Monaten Zwangspause können Gaststätten in Baden-Württemberg ab Samstag wieder Gäste bewirten – aber nur bei niedrigen Corona-Zahlen in den Kreisen. Norwegen streicht AstraZeneca aus seiner Impfkampagne.

Die Deutsche Bahn rechnet nach einem Medienbericht am Himmelfahrts-Wochenende mit deutlich mehr Fahrgästen. Sie verdoppeln deshalb die Zahl der Sicherheitskräfte in Fernverkehrszügen, um die Corona-Regeln durchzusetzen.
Wegen der dramatischen Corona-Lage in Indien fordert die EU-Kommission noch striktere Beschränkungen für Reisende aus dem südasiatischen Land.
Mehr zur Situation in Indien im Zusatzartikel.

 

13.05.2021:
British Airways prüft den Einsatz  eines 25-Sekunden-Schnelltests.
Die USA heben für vollständig gegen das Coronavirus Geimpfte Maskenpflicht und Distanzregeln auf. Diese Personen brauchen künftig weder draußen noch in Innenräumen einen Mund-Nasen-Schutz tragen.
In Dänemark ist mit der Exhumierung von unzähligen Kadavern von Nerzen begonnen worden, die im Zuge der Corona-Pandemie gekeult worden waren. Im November vergangenen Jahres hatte das Land eine Notschlachtung aller 15 Millionen Tiere angekündigt. Damit sollte die Verbreitung einer mutierten und auf den Menschen übertragbaren Form von Sars-CoV-2 verhindert werden. Die letzten Tiere wurden Anfang Februar gekeult. Die Tierkadaver wurden zunächst vergraben und werden nun aus Massengräbern geborgen und zur unschädlichen Beseitigung, das heißt auch Abtötung des Corona-Virus, in eine Verbrennungsanlage gebracht.

 

14.05.2021:

Der Deutsche Reiseverband hat bei den Öffnungen in den verschiedenen Bundesländern ein einheitliches Vorgehen gefordert. Mit der neuen Corona-Einreiseverordnung ist jetzt die Quarantänepflicht für Geimpfte, Genesene und auch für negativ auf Covid-19 Getestete aufgehoben. Jetzt sei es dringend erforderlich, auch für Deutschland Klarheit zu schaffen, sagte DRV-Präsident Norbert Fiebig. „Ein Flickenteppich, bei dem niemand mehr weiß, was wo gilt, muss unbedingt vermieden werden“.

Kategorien: Covid-19

virus cco pixabay2.png

Corona-Tagebuch der Woche vom 03.05. bis 07.05.2021

Corona-Tagebuch der Woche vom 03.05. bis 07.05.2021

03.05.2021:

In den USA sind laut der Seuchenbehörde CDC inzwischen 105,5 Millionen Menschen im Land komplett geimpft worden. In Frankreich steigt die Zahl der Corona-Patienten auf den Intensivstationen den zweiten Tag in Folge.

04.05.2021:

Der Wirkstoff von AstraZeneca darf in Arztpraxen in Brandenburg auch an unter 60-jährige verimpft werden. Italien will ab Mitte Mai wieder Touristen ins Land lassen.

05.05.2021:

Spahn will die Impf-Priorisierung beim AstraZeneca-Vakzin aufheben. In Schleswig-Holstein dürfen Geimpfte, Genesene und Negativgetestete ab 17. Mai auch in Restaurants essen und in Hotels übernachten.

06.05.2021:

Nach dem US-Vorstoß für eine Patentfreigabe bei Corona-Impfstoffen hat die Bundesregierung die Notwendigkeit des Schutzes von geistigem Eigentum betont. Russland hat eine Einzeldosis-Version von Sputnik-V zugelassen.

07.05.2021:

So ist die aktuelle Corona-Lage in Kiel:

Die Landeshauptstadt meldet am Freitag, 7. Mai, 37 Neuinfektionen. Die Inzidenz liegt nach Berechnungen des Gesundheitsamtes nun bei 85,5.

 

Kategorien: Covid-19

sozial distance cco pixabay

Corona-Tagebuch der Woche vom 19.04. bis 23.04.2021

Corona-Tagebuch der Woche vom 19.04. bis 23.04.2021

19.04.2021:

Die Türkei registriert mit 341 Corona-Toten binnen eines Tages den höchsten Wert seit Beginn der Pandemie. Innerhalb einer Woche sind laut der WHO weltweit so viele Neuinfektionen gemeldet worden wie nie zuvor.

20.04.2021:

Die bayerische Staatsregierung hat sich erneut über die Corona-Maßnahmen beraten. Ungeachtet der Corona-Notbremse auf Bundesebene will der Freistaat mit Blick auf die Schulen die bisherigen Grenzwerte beibehalten.

21.04.2021:

Am Rande von Demonstrationen gegen die bundeseinheitliche Corona-Notbremse ist es in Berlin zu Ausschreitungen gekommen, etwa 200 Personen wurden bis zum Abend festgenommen. Gleichzeitig wurde das neue Gesetz im Bundestag beschlossen.
22.04.2021:
Eine unnötige strikte Ausgangssperre, die Gefahr von Shopping-Tourismus und unterschiedliche Grenzwerte: Begeistert ist Ministerpräsident Bouffier von der Bundesnotbremse nicht. Trotzdem hat Hessen das Gesetz im Bundesrat passieren lassen.

23.04.2021:

Neue Corona-Regeln in Gladbeck, Bottrop und Gelsenkirchen

Das neue Infektionsschutzgesetz tritt heute in Kraft. Morgen soll die bundesweit einheitliche Notbremse in Städten mit einer Inzidenz von über 100 an drei aufeinanderfolgenden Tagen automatisch greifen.

Kategorien: Covid-19

COVID Test CCO pixabay

Corona-Tagebuch vom 12.04. bis zum 16.04.2021

Corona-Tagebuch der Woche vom 12.04. bis 16.04.2021

12.04.2021:

Heute ist der 1 Schultag nach den Osterferien, in NRW allerdings im Homeschooling. Nur die Abschlussklassen können in die Schule gehen.

Für 12. April 2021 war ein Bund-Länder-Treffen mit Angela Merkel und den Ministerpräsidenten angesetzt. Doch der Corona-Gipfel ist abgesagt. Der Bund arbeitet derweil an einer Änderung des Infektionsschutzgesetzes. Vollständig Geimpfte müssen sich in Baden-Württemberg bald nicht mehr in Quarantäne begeben, wenn sie Kontakt zu einem Covid-19-Fall hatten. München zieht am Mittwoch die Notbremse.

 

13.04.2021:

Die Bundesregierung hat die bundesweite „Corona-Notbremse“ beschlossen. Das Kabinett billigte am Dienstag in Berlin eine entsprechende Änderung des Infektionsschutzgesetzes. Es soll nun in einem beschleunigten Verfahren vom Bundestag beschlossen werden und den Bundesrat passieren.

 

14.04.2021:

Erstmals seit Beginn der Pandemie haben sich mehr als 60.000 Menschen an einem Tag in der Türkei neu infiziert. Die brasilianische Virus-Variante P1 ist auf Mallorca nachgewiesen worden.

15.04.2021:
Bundesgesundheitsminister Spahn ruft dazu auf, noch mehr die Kontakte einzuschränken, da die Intensivstationen bald keine Betten mehr zur Verfügung haben. Nach dem Verbot von Corona-Protesten der Initiative „Querdenken“ hat die Stadt Dresden auch eine Kundgebung der AfD am Samstag untersagt. 

16.04.2021:
Corona-Impfung in Pakistan: wer zahlt, kommt schneller dran

Im Ramadan und mitten in der dritten Corona-Welle ist der Wunsch nach einer Impfung bei vielen Pakistanern groß. Wer seine Sputnik-Dosen selbst bezahlt, muss nicht warten – ein Weg, der kritisch zu sehen ist. Dank guter Infektionslage dürfen in Dänemark bereits Mitte nächster Woche Restaurants, Cafes und Bars komplett öffnen. Vizekanzler Scholz ist mit AstraZeneca geimpft worden.

 

 

 

 

Kategorien: Covid-19

Benzinpferd 1965

Als Benzin die letzten Pferde vom Acker ablöste…

Als Benzin die letzten Pferde vom Acker ablöste…

 

 

 

Über Ostern habe ich mit meiner Familie einen Haushalt auf dem Land entrümpelt und bin dabei auf eine interessante Maschine gestoßen: Einen Einachsschlepper, gebaut etwa 1965.

Diese Einachsschlepper lösten in den 60ern auf den landwirtschaftlichen Kleinbetrieben, für die ein richtiger Traktor zu teuer war, die letzten Arbeitspferde ab. Diese hatten früher die Pflüge und Anhänger gezogen. Nun wurden diese Arbeiten mit den „neuen“ Geräten durchgeführt, die zusätzlich auch noch mähen konnten.

Dieser Einachser ist ein Agria 4000 mit 4,5 PS (www.wikibooks.org, Traktorenlexikon). Er hat einen 1,20 m breiten Mähbalken und kann auch einen Wendepflug ziehen (nicht im Bild). Die Maschinen waren sehr robust. Obwohl er mindestens 30 Jahre gestanden hat, ist er mit frischem Benzin und etwas neuem Öl wieder angesprungen!

Kategorien: Geschichte