image

„Teamspeak?“ – Aufführung des Literaturkurses Q2

An diesem Mittwoch, den 25.04.2015, führte der Literaturkurs Q2 in der Aula unseres Gymnasiums ihr Stück zum Thema „Teamspeak? – Hater, Flamer, Know-it-alls“ auf. Zu diesem Thema hatte der Kurs unter der Leitung von Herrn Mischke in den letzten Monaten verschiedene Sketche und Performances vorbereitet.

Diese sollten, mehr oder weniger abstrakt, verschiedene Verhaltensweisen von „Hatern“ im Internet darstellen. Wie der Zuschauer nun eine Gruppe Maskierter auf der Bühne, das Trommeln auf dem Kopf eines Schlumpfes, oder einen Sketch zum Thema „knochenloses Rinderfilet“ interpretierte, blieb ihm selbst überlassen. Vor allem die Sketche brachten das Publikum nicht nur zum Nachdenken, sondern wurden mit Gelächter belohnt. Beeindruckend war auch die Textsicherheit der Schülerinnen und Schüler. Auch in längeren Dialogen, bei denen häufig der Sprecher wechselte, gab es keine offensichtlichen Texthänger. Obwohl die Darsteller manchmal etwas kuriose Texte und Anweisungen hatten, schafften sie es zudem, in der Rolle zu bleiben.

Da es Probleme mit einigen Audiodateien gab, was, wie Herr Mischke betonte, nicht an den Mitarbeitenden der Technik lag, waren leider einige Teile des Stückes unverständlich. Dies wurde jedoch durch folgende Darstellungen wettgemacht.
Kreativ war die Darstellung allemal: häufig wechselnde Kostüme, zahlreiche vielfältige Darstellungen und die Einbindung des Publikums hinterließen einen guten Eindruck von der Arbeit des Literaturkurses.

Bei der Danksagung passte sich sogar unser stellvertretender Schulleiter Herr Schafstedde an den Ton des Stückes an und überreichte mit einem kurzen „Da!“ Herrn Mischke einen Blumenstrauß.
Der Literaturkurs bedankte sich bei Herrn Mischke für die Zusammenarbeit und wurde mit viel Applaus von der Bühne des Gymnasiums verabschiedet.

Kategorien: Greven, Leben, Medien, Schule, Theater

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>