Die 5. Staffel von Game of Thrones startet!

Ob in der BILD-Zeitung oder in der TV Digital – überall ist es zu lesen: die fünfte Staffel des globalen Serienphänomens „Game of Thrones“ ist draußen! Während die erste Episode der neuen Staffel bereits am 12.04. in Amerika ausgestrahlt wurde, warten die Fans hierzulande noch fieberhaft auf das Erscheinen am 27.04. auf Sky Atlantic HD.

Doch was ist „Game of Thrones“ eigentlich?

Für alle Unwissenden: „Game of Thrones“ ist eine amerikanische Serie des Filmstudios HBO, die das preisgekrönte Epos „Das Lied von Eis und Feuer“ von George R. R. Martin verfilmt hat.

Martin erzählt über ein Land namens Westeros, in dem Parteien, wie die Familie Lannister oder die unerschrockene Daenerys Targaryen um den eisernen Thron von Westeros kämpfen. Was die Leser und Couch-Potatoes so süchtig nach der Geschichte macht, sind unter anderem die Intrigen und plötzlichen Tode von Charakteren, aber auch, dass sich die Stränge, angefangen bei Staffel 1, immer weiter verknüpfen.

Das ist Nervenkitzel pur!

 

Was kommt denn aber nun auf den eingefleischten „Game of Thrones“- Gucker zu?

Zum Beispiel die neuen Charaktere, wie Doran Martell (Alexander Siddig), die Sandschlangen des verstorbenen Oberyn Martell oder Myrcella Baratheon (Nell Tiger).

 

Aber auch eine neue Kulisse: Arya Stark ist nämlich in der großen Stadt Braavos angekommen. Außerdem spielen Teile in Dorne (Spanien, Alcázar).

Interessant wird es aber auch für den Gnom Tyrion, der mit Varys ins Exil geflohen ist.

 

Erschreckend wird die fünfte Staffel jedoch für die Leser der Bücher sein:

Es werden Charaktere sterben, die im Buch eigentlich weiterleben.

 

Für diejenigen, denen ich noch nichts Neues erzählt habe, hier ein paar Background-Infos:

  1. Der aus hunderten von Schwertern gezimmerte Eiserne Thron ist in der TV-Serie nicht aus Eisen, sondern aus mit Plastik beschichtetem Fiberglas. Dieser steht in Belfast.
  2. Als Queen Elizabeth gebeten wurde, sich auf den Thron zu setzten, widerstand sie. Eine kluge Entscheidung, denn jeder, der in der Serie dort saß, starb eines grausamen Todes.
  3. In Staffel 5 wird Tommen Baratheon von Dean-Charles Chapman gespielt. Damit sich der Schauspieler beim Sitzen auf dem Thron nicht verletzt, hat man die Schwertspitzen auf der Sitzfläche abgebrochen.
  4. In Belfast arbeiten 750 Menschen das ganze Jahr über für und an der Produktion. Das Budget pro Episode wird auf 10 Millionen Dollar geschätzt.
  5. Für eine Kampfszene in Osuna wurden „einige Hundert“ Statisten gesucht. Es gingen 86 000 Bewerbungen ein.
  6. Die 200 Meter hohe Eismauer ist im echten Leben ein Steinbruch, 30 Kilometer vor Belfast.
  7. Da die Serienhandlung immer näher an die noch unvollendete Romanvorlage von George R. R. Martin rückte, beschlossen die Macher, sich davon abzukoppeln. Ab Staffel 5 heißt die Devise: „Es gibt ein Buch-Universum und ein Film-Universum.“
  8. Es gibt ein Wiedersehen mit dem Deutschen Schauspieler Tom Wlaschiha (41), der den mysteriösen Jaquen H’gar spielt.
  9. Die Effekte und Animationen, wie die Drachen von Daenerys, werden in Deutschland produziert.
  1. „Game of Thrones“ ist die am meisten illegal heruntergeladene Serie der Welt. Damit steht sie sogar im Guinnessbuch der Rekorde!

Kategorien: Medien

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>