Virus

Corona-Tagebuch vom 15 bis zum19.02.2021

Corona-Tagebuch der Woche vom 15.02. bis 19.02.2021

 

15.02.2021:

Die Zahl der Neuinfizierten geht zurück. Lockerungen und Öffnungen wurden in der Bund-Länderbesprechung zwar kaum beschlossen, eine schnelle Öffnung könnte jedoch folgen, wenn die Corona-Mutationen sich nicht wie befürchtet verbreiten, sagte Bayerns Regierungschef Söder.

An Deutschlands Grenzen zu Tschechien und dem österreichische Bundesland Tirol sind schärfere Einreiseregeln zur Verhinderung des Einschleppens der neuen Mutanten in Kraft getreten. Die Straßen sind dort voll: An der Grenze Sachsens zu Tschechien dauert die Einreise mehrere Stunden länger. Aufgrund der Kälte versorgen Hilfsorganisationen die Wartenden mit Decken und heißen Getränken.

Eine aktuelle Studie bestätigte, dass der in Deutschland zuerst zugelassene Impfstoff von Biontec sehr gut wirkt. Es wurde gezeigt, dass 93 % der Geimpften nach Ansteckung kaum Krankheitserscheinungen zeigten.

 

16.02.2021:

Die Pandemie lässt uns schlechter schlafen. Dies hat eine Krankenkassen-Umfrage ergeben. Dies scheint zum einen an einem geänderten Tag-Nacht-Rhythmus zu liegen, da viele später schlafen gehen als zuvor. Viele haben aber auch Sorgen und Stress und schlafen dadurch schlechter.

Ab dem 1. März kann sich jeder kostenlos auf Corona testen lassen, versprach Gesundheitsminister Jens Spahn. Dafür sollen Schnelltests genutzt werden, die mit Hilfe von geschultem Personal durchgeführt werden. Diese Tests wurden bereits in Altenheimen genutzt. Der Test zeigt innerhalb kurzer Zeit an, ob man Corona hat oder nicht, allerdings kann das Ergebnis in seltenen Fällen auch mal falsch sein.

Die Corona-Krise hat letztes Jahr unsere Luft besser gemacht. Das Bundesumweltamt teilte mit, dass die Luft weniger mit Stickoxiden (das sind Gase, die von Autos oder Fabriken in die Luft gestoßen werden) belastet ist.

 

17.02.2021:

Nach Ansicht von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn könnte die britische Variante des Virus in Deutschland bald die dominierende werden. Schon jetzt liegt ihr Anteil an den Neuinfektionen bei 22 Prozent. Für den Impfstoff von Astra-Zeneca werden wiederholt Berichte über deutliche Nebenwirkungen bekannt. Der Gesundheitsminister wies Bedenken gegen den Impfstoff zurück.

In Osnabrück gibt es einen großen Corona-Ausbruch: Über 200 Mitarbeiter einer Eisfabrik sind betroffen.

 

18.02.2021:

Seit Tagen stagnierende Corona-Zahlen in Deutschland und immer mehr Infizierte in einzelnen Regionen lassen die Furcht vor einer dritten Welle wachsen.

Forderungen nach Lockdownlockerungen stehen Spekulationen über schärfere Maßnahmen gegenüber. Die Stagnation ist aus Expertensicht auf neue Virusvarianten wie der aus Großbritannien zurückzuführen.

 

19.02.2021:

Bundesgesundheitsminister Spahn rechnet nicht mit baldigen Lockerungen beim Lockdown. Kinder- und Jugendärzte schaffen Covid-19-Register für Kinder. Die Bundesregierung beruft einen Impfstoff-Sonderbeauftragten. Krankenhaus-Hygieniker warnen vor Corona-Doppelmasken.

 

  • Paul-Ehrlich-Institut stuft AstraZeneca-Impfstoff als hochwirksam ein

 

Die Infektionszahlen in Deutschland sinken nicht mehr so stark wie zuletzt – das Robert-Koch-Institut (RKI) befürchtet gar einen Wendepunkt. Bei einer Pressekonferenz haben RKI-Präsident Lothar Wieler und Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) über die aktuelle Lage informiert und Erwartungen auf einen schnellen Ausstieg aus dem Lockdown gedämpft.

In Deutschland sinkt die Zahl der entdeckten Neuinfektionen und auch die Zahl der Todesfälle in Verbindung mit Covid-19 ist rückläufig.

 

In der Debatte um Lockerungen von Corona-Auflagen hat sich der Virologe Hendrik Streeck dafür ausgesprochen, Gastronomiebetriebe probeweise aufzumachen. „Man sollte jetzt testweise Restaurants öffnen und diverse Hygienemaßnahmen, von einer Distanz zwischen den Tischen über die Lüftung bis hin zur Kontaktnachverfolgung, auf den Prüfstand stellen“, sagte Streeck dem Nachrichtenmagazin „Focus“.

Kategorien: Covid-19

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>