boca-juniors-1712628_1920

Fußball-Legende Diego Maradona verstorben – ein Rückblick auf große Momente, Erfolge und Kontroversen einer Fußball-Karriere

– ein Rückblick auf große Momente, Erfolge und  Kontroversen einer Fußball-Karriere
Als am vorletzten Mittwoch die Meldung verkündet wurde, dass die Fußball-Legende Diego Maradona (1960- 2020) an einen Herzinfarkt verstorben ist, trauerte die ganze Fußballwelt.
Er konnte auf eine ruhmreiche Karriere mit Erfolgen, aber auch mit einigen Kontroversen zurückblicken. Als er noch ein Kind war, wurde er beim Fußballspielen von einem Scout beobachtet. Dieser konnte nicht glauben, was er sah. Als der damals noch acht Jahre alte Maradona dem Scout sein Alter verriet, kaufte der es ihm nicht ab.
Maradona war so gut, dass er dem Scout sein Pass zeigen musste, damit der dem kleinen Maradona sein Alter abkaufte.

Maradona hat im Jahre 1984 für seinen Abschied aus Spanien gesorgt, weil im Finale der Copa del Rey (ist wie der DFB-Pokal, nur aus Spanien) gegen Bilbao auf dem Fußballplatz eine Massenschlägerei stattfand. Maradona war mittendrin, statt nur dabei zu sein, schlug auch er auf den ein oder anderen Bilbao-Spieler ein.
Danach wechselte Maradona überraschend für die damalige Rekordablösesumme von 12 Millionen Dollar vom großen FC Barcelona zum kleinen SSC Napoli.
Dieser Transfer schien überraschend, Napoli war kein Top-Klub der
Serie A. Außerdem war die Stadt sehr arm. Angeblich soll die Mafia in Neapel für das Geld des Transfers gesorgt haben. Allerdings war es den Fans egal, sie wollten Maradona einfach nur spielen sehen.

maradona-5797263_1280Zwei Jahre später machte sich Maradona in der WM 1986 in Mexiko unsterblich. Er schoss Argentinien quasi im Alleingang zum WM-Titel. Sein berühmtestes Spiel in der WM 1986 war im Viertelfinale gegen England, in dem er zwei der schönsten Tore der Fußball-Geschichte schoss. Das erste Mal traf er mit einem unglaublichen Solo, das zweite Mal traf er mit seiner Hand. Nach dem Spiel sagte er, dass es „die Hand Gottes war“.
Das haben die Fans immer an ihm geliebt, er war immer der Mix aus Genie und Wahnsinn. Nach der WM schoss er Napoli in der Saison 1986/1987 zum allerersten Liga-Titel! Ein Jahr später gewann er mit dem Club den UEFA-Cup (heute die Europa-League).

Als bei ihm während der WM 1990 ein positiver Drogentest vorlag, wurde er für die 1990/1991 Saison gesperrt. Angeblich war er auch schon in den Achtzigern drogenabhängig. Damals spielte er noch gut.
Nach dem positiven Drogentest verkaufte Napoli ihn zum FC Sevilla für 5,7 Millionen Dollar. Nach einem Jahr in Sevilla wechselte er im Jahr 1993 ablösefrei zurück in die Heimat zum argentinischen Club Newells Old Boys.
Allerdings wurde er im Jahre 1994 wieder positiv auf Drogen getestet.
Newells Old Boys verkaufte ihn danach zu seinem ehemaligen Club Boca Juniors, wo er noch zwei Jahre spielte, bis er 1997 seine Karriere beendete.

Nach seiner Karriere nahm er plötzlich an Gewicht zu und bekam Gesundheitsprobleme.

Im Jahre 2006 wurde er Nationaltrainer Argentiniens und nahm mit Argentinien an der WM 2006 teil. Allerdings schaffte das Team es nur bis ins Achtelfinale, in dem Deutschland mit 4:0 über Argentinien triumphierte. Danach wurde er Trainer u.a. in Dubai.

In den vergangenen Jahren fiel er mit verstörenden Auftritten als Zuschauer von Fußballspielen auf.

Im Endeffekt war er immer ein Weltklassespieler.

R.I.P. Diego Maradona.

Sami Elias Ayadi

Kategorien: Sport

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>