covid-19-Nicht vorbei

Corona-Tagebuch der Woche vom 01.03. bis 05.03.2021

Coronatagebuch der Woche vom 01.03. bis 05.03.2021
01.03.2021:

Die Corona-Pandemie hält die Welt weiter fest im Griff. Steigende Fallzahlen zwingen Regierungen vielerorts zu teils drastischen Maßnahmen für die Bevölkerung. Was gestern noch galt, kann heute schon wieder verworfen werden. Die Friseure dürfen wieder öffnen, bereits um 0.01 Uhr waren Kunden in verschiedenen Salons anzutreffen. Am Donnerstag will der Bundestag die Verlängerung der „epidemischen Lage nationaler Tragweite” beschließen und damit Befugnisse des Gesundheitsministers verlängern. In Falschmeldungen, die unter anderem von der AfD und von rechten Onlinemedien verbreitet werden, ist von einem „Ermächtigungsgesetz” die Rede. Mit der Realität hat das jedoch nichts zu tun, wie ein Faktencheck zeigt.

02.03.2021:
Risikopatienten und allen Senioren ab 60 Jahren wird dringend auch die Impfung gegen Influenza empfohlen.
Diese Impfung gegen vermindert das Risiko, bei einer COVID 19 Infektion zusätzlich eine Lungenentzündung zu bekommen.
Die Influenzaimpfung wird deshalb als noch wichtiger als früher betrachtet, da in diesem Winter bei jedem fieberhaften Infekt zunächst an eine Coroanainfektion gedacht werden muss. Dadurch ist die Diagnostik erschwert und zudem eine Quarantäne erforderlich.

03.03.2021:
Bund-Länder-Gipfel zu möglichen Öffnungen des Lockdowns. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) konkretisiert ihre Vorstellungen einer möglichen Öffnungsstrategie. Es gebe drei zentrale Bereiche, in denen man Schritt für Schritt öffnen wolle, sagte Merkel in einer Onlinesitzung der Unionsfraktion im Bundestag. Das berichtet die Nachrichtenagentur dpa. Bei den drei Strängen gehe es um persönliche Kontaktbeschränkungen und Möglichkeiten, sich in bestimmten Gruppen zu treffen, sagte Merkel demnach weiter. Beim zweiten Strang gehe es um Bildungsfragen – nach den Grundschulen die höheren Klassen, die weiterführenden Schulen, die Berufsschulen sowie die Universitäten. Der dritte Strang habe zu tun mit den Wirtschaftsfragen – Geschäfte, Restaurants sowie eines Tages Hotels, sagte Merkel. Sie zählte dazu auch den Sport in Gruppen und kulturelle Veranstaltungen.

04.03.2021:
In der Presse findet man die neuen Beschlüsse im Überblick … im Überblick?! Über 100, unter 100, unter 50: Anhand dieser Werte können die Corona-Maßnahmen in Zukunft gelockert oder verschärft werden. Was Bund und Länder konkret beschlossen haben? Es wird viel beschrieben – allerdings ohne konkrete und praktische Informationen. Wenn heute geöffnet werden darf, dann vielleicht morgen aufgrund einer geänderten Inzidenzzahl nicht mehr? Ggf. sind Öffnungen des Einzelhandels mit vorheriger Terminabsprache möglich. Gartencenter und Buchhandlungen dürfen ab Montag wieder öffnen. Die Umsetzung durch die Länder bleibt abzuwarten.

05.03.2021:

Die Landesregierung NRW beabsichtigt ab Montag, 15. März 202, für die Schülerinnen und Schüler weiterer Jahrgangsstufen Phasen des Präsenzunterrichts zu ermöglichen. In den Grundschulen werden die derzeit geltenden Vorgaben für die Ausgestaltung des Wechsels aus Präsenz- und Distanzunterricht unverändert bis zu den Osterferien 2021 fortgesetzt. Ab Montag, 15. März 2021, kehren Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen der Sekundarstufe I sowie die Schülerinnen und Schüler der Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe in einen eingeschränkten Präsenzunterricht im Wechselmodell zurück.

Kategorien: Covid-19

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>